Metronomy - Nights Out





Der britische NME liebt dieses Album und hievt es auf Platz sechs in seinen Jahrescharts für 2008.

Was liegt hier vor? Nun, bei Metronomy handelt es sich streng genommen nicht um eine Band, sondern ein Projekt des englischen DJs Joseph Mount, der schon als Remixer für Franz Ferdinand, Ladytron, Kate Nash, Lykke Li und zahlreiche andere angesagte Bands in Erscheinung getreten ist. 2006 hat er alleine sein weitgehend unbeachtetes Debüt Pip Paine herausgegeben, für Nights Out holte er sich aber Verstärkung in derPerson des Saxofonisten (+ Keyboard und Melodica) Oscar Cash und des Bassisten Gabriel Strebbing. Zu dritt performen sie Songs, die in England in den Clubs Hits geworden sind wie Radio Ladio, Holiday und Heartbreaker. Der Sound von Metronomy erinnert stark an erfolgreiche Elektropopacts aus den 80ern wie z.B. Depeche Mode, New Order oder Human League. Vergleichbare Zeitgenossen sind die Teenagers, Late Of The Pier und die Klaxons.

Wer steht neben dem NME auf so etwas?

Videoclips:




Holiday

Radio Ladio
My Heart Rate Rapid

Kommentare:

oliver r. hat gesagt…

Danke für das direkte Einbinden der Videos, Dirk! :)

Tom hat gesagt…

Für mich auch unter den besten 3 Alben des Jahres. Könnte das Ding jederzeit hören.

Also neben dem NME auch "normale" Leute :)

Dirk hat gesagt…

Oliver R. sagte: 6,5 Punkte