93 Million Miles From The Sun - The Lonely Sea & The Sky




















Um meine last.fm-Statistiken nicht durcheinander zu bringen, höre ich die Musik von 93million milesfromthesun weiterhin als 93 Million Miles From The Sun, da ich dies vor vielen Jahren einmal so angefangen habe und konsequenterweise mit dieser Vorstellung auch hier durchziehe. Vielleicht sind sich auch Nick Noble (Gitarre, Gesang), Kenno (Bass) und Jase Burns (Schlagzeug) bezüglich der Schreibweise ihres Bandnamens nicht ganz sicher, ist dieser auf den meisten Plattencovern doch als 93MillionMilesFromTheSun zu lesen. Zu überprüfen ist dies auf mittlerweile fünf Alben und zahlreichen EPs.

Ganz sicher ist sich die Band aus Doncaster bei ihren Einflüssen (Slowdive, My Bloody Valentine, Swervedriver, Ride, Joy Division, Curve, The Telescopes) und ihrem eigenen musikalischen Output (Shoegaze, Drone Rock, Space Rock), wobei beim aktuellen Album „The Lonely Sea & The Sky" deutlich Tempo und Lärm reduziert wurden. Der Großteil der 11 neuen Songs, für die sich 93 Million Miles From The Sun deutlich mehr als eine Stunde Zeit nehmen, mäandert langsam und fließt zäh dahin.  

„Without You Near“, das zuvor mit drei zusätzlichen Songs auf einer deutlich krachigeren EP gleichen Titels erschienen war, kling nach frühen Ride zu Holterdiepolter-Rhythmen. „I’m Waiting“ und „The Lonely Sea“ sind die weiteren Album-Titel mit noisigen Gitarren. Danach ist Schluss mit rockig. Bei „Remote Control“ hat jemand auf den falschen Knopf gedrückt, weshalb einiges rückwärts läuft, und den besten Song haben sie sich natürlich für das Ende aufgehoben: „Falling Down Again“. Wieder eine starke Platte, die es via Bandcamp aber leider nicht auf Vinyl zu kaufen gibt.




Kommentare:

Ingo hat gesagt…

"Catch your fall" gefällt mir. Aber das Album zeigt auch viele Längen. 6 Punkte

Dirk hat gesagt…

Ein wenig mehr Noise hätte dem Album gut getan. Schade, da 93MMFTS nur auf Songs ihrer EP hätten zurückgreifen müssen. 7 Punkte

Miss Shapes hat gesagt…

Eigentlich müsste ich da ein größerer Fan sein, aber 93MMFTS kommen mir immer so Shoegaze-Lehrbuchmäßig vor. Und ja, der Noise fehlt, deshalb 6 Punkte.

Jörg hat gesagt…

Schönes Cover, einige gute Teile und leider auch etwas viel Leerlauf. 6,5 Punkte